Gemeinsam für gesunde Arbeitsplätze – Auftaktveranstaltung EU-OSHA

Gesundheit am Arbeitsplatz geht uns alle an! Über 100.000 Menschen sterben in Europa jährlich an arbeitsbedingten Krebserkrankungen, Schätzungen zufolge ca. 1.800 in Österreich. Um diese Zahlen langfristig zu verringern startet die Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (EU-OSHA) die internationale, zweijährige Kampagne „Gesunde Arbeitsplätze – gefährliche Arbeitsstoffe erkennen und handhaben“.

Bereits zum dritten Mal ist die Event-Marketing & Live-Kommunikation Abteilung von Putz & Stingl im Auftrag des Sozialministeriums für die nationale Umsetzung der Kampagne in Österreich verantwortlich. Mit der Auftaktveranstaltung am 08. Mai im Billrothhaus, dem Sitz der Gesellschaft der Ärzte in Wien, ist mit mehr als 130 TeilnehmerInnen der Startschuss für die weiteren Aktivitäten gelungen. Erstmalig unterstützte auch die PR- & Media-Unit von Putz & Stingl die Kampagne und freute sich ebenfalls über regen Andrang bei der Pressekonferenz.

In dieser aktuellen Kampagne wird ein besonderer Schwerpunkt auf den Kampf gegen arbeitsbedingten Krebs gelegt. Unterstützt wird das Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz dabei von Sozialpartnern, Sozialversicherungsträgern, Expertinnen und Experten sowie von zahlreichen Unternehmen.

„Wir freuen uns, dass wir diese international ausgerollte Kampagne erneut für EU-OSHA und das Sozialministerium umsetzen dürfen und natürlich umso mehr, dass wir nun erstmalig auch durch die PR- & Medienarbeit unseren Teil zu einem so wichtigen Thema in Österreich beitragen können“, sind Nina Witti (Leitung Event-Unit) und Melanie Wallner (Leitung PR-Unit) stolz.

 

Fotocredits: © EU/OSHA, BMASGK, Nesvadba

PageLines
I