WEB 3.0-Kommunikation ist die Zukunft

Web 3.0 Kommunikation

Putz & Stingl bringt innovative Lösungen wie Augmented Reality oder Near Field Communication mit seinen Partnern auf den Markt.

Websites und Social Media waren gestern, die One-Stop-Shop-Agentur aus Mödling macht Unternehmen zum Teil des Internets der Dinge. Denn um die knappen Ressourcen potentieller Kunden – Zeit und Aufmerksamkeit – optimal nutzen zu können, müssen Informationen, schnell, kurz und ansprechend an die richtige Zielgruppe weitergegeben werden.

Putz&Stingl nutzt neben seiner internen Expertise das Wissen der Zielgruppenmarketingexperten media4more und Fosbury, der Agentur für digitale Innovationen.

Wenn die digitale Welt zur Realität wird
Lukas Rössler gilt mit seiner Agentur Fosbury seit 2009 als Koryphäe in den Bereichen New Media Marketing, Mobile Marketing, Storytelling und innovative Marken-Erlebnisinszenierung – wie Augmented Reality. Bei letzterem handelt es sich um eine computergestützte Erweiterung der Realität: „Stellen Sie sich vor, Sie wollen bei einem Messe-Event ein neues Produkt vorstellen, dieses ist aber zu groß um es kostengünstig zum Messe Ort transportieren zu können. Mit Augmented Reality hängen Sie ein Bild von dem besagten Produkt auf, bieten Interessenten über deren Handy alle relevanten Informationen und zeigen es im Einsatz auf Video“, erklärt Gert Zaunbauer, geschäftsführender Gesellschafter von Putz & Stingl, die Nutzung des Marketingtools, „Videos, die auf Bildschirmen am Messestand in Dauerschleife laufen, reichen für die Gewinnung von Aufmerksamkeit nicht mehr aus.“  Kunden wie NIKE, die WKO oder die Raiffeisen Bank vertrauen dieser Expertise.

Kompakte Informationen für alle Daheimgebliebenen
Was tun, wenn in der stressigen Arbeitswelt keine Zeit für einen Messe- oder Eventbesuch bleibt? Seitenlange Messenachberichte, dicke Pressemappen, PowerPoint Präsentationen,… die Liste der Informationsquellen nach Messen oder Events ist umfangreich. Peter Rosenkranz‘ Methode des E-Mail-Marketings bewährt sich bereits seit Jahren. Binnen Minuten werden große Gruppen von Empfängern – mit ausschließlich jenen Inhalten, die für diese von Interesse sind – erreichen. Mehr als 50 verschiedene Selektionsgruppen versprechen punktgenau zugeschnittene Botschaften für jeden. Ein Muss für die Gewinnung von Aufmerksamkeit in der Welt des Informationsüberflusses.
„In Kombination bedeutet dies den Versand des Produktvideos nach einer Messe an alle Besucher“, so Zaunbauer, „Denn wer nicht zu einem Event erscheinen kann, hat höchstwahrscheinlich auch keine Zeit um lange Nachberichte zu lesen. Frei nach: kommt der Prophet nicht zum Berg, muss eben der Berg zum Propheten gebracht werden. Ein sehr erfolgreiches Event Publishing Tool“, fasst Gert Zaunbauer die Vorteile der Kooperation mit den beiden innovativen Agenturen zusammen.

PageLines
I